Null-Fehler-Toleranz: HD-Kamera überwacht Tape & Reel von ICs an PSV 7000 von Data I/O / V-Tek Gurtsystem


Beschädigungen, falsche Positionierung von ICs oder lückenhaft bestückte Blistergurte kosten Industrieunternehmen jährlich viel Geld. Damit Kunden des Lindhorster EMS-Dienstleisters, cps Programmier-Service GmbH, vor diesen Risiken geschützt sind und mit ausschließlich fehlerlos bestückten Blistergurten rechnen können, hat das Unternehmen für einen seiner Gurtungsvollautomaten eigens eine spezielle Kameraüberwachung entwickelt.

Beschädigungen, falsche Positionierung von ICs oder lückenhaft bestückte Blistergurte kosten Industrieunternehmen jährlich viel Geld. Damit Kunden des Lindhorster EMS-Dienstleisters, cps Programmier-Service GmbH, vor diesen Risiken geschützt sind und mit ausschließlich fehlerlos bestückten Blistergurten rechnen können, hat das Unternehmen für einen seiner Gurtungsvollautomaten eigens eine spezielle Kameraüberwachung entwickelt.

Die größten Herausforderungen bei der Entwicklung waren sowohl die Prüfung der ICs am Tape-Out innerhalb der Gurttasche als auch der stark begrenzte Bauraum, der zur Verfügung stand. Das Ergebnis sollten gestochen scharfe Bilder der ICs vor der Heißversiegelung (Heat-Seal) der Gurttaschen sein und so wurde die Kamerastation direkt vor dem Tape-Out auf engstem Raum installiert. Ein weiteres Problem stellten diverse Fremdlichteinflüsse der Produktionshalle dar, die eine gleichmäßig gute Abbildungsqualität gefährdeten. Infolgedessen wurde die Kamera in ein extra gefertigtes, lichtundurchlässiges Gehäuse eingehaust, um sicherzustellen, dass Kameratechnik und Objektiv hochauflösende Aufnahmen mit höchster Messgenauigkeit und spezieller Beleuchtungsgeometrie und farbe liefern. Durch die Kombination der Kamera mit der technisch hochentwickelten Bildverarbeitungssoftware Vision Q.400 werden Bauteile mit falscher Drehlage oder Beschädigungen an den Pins zuverlässig erkannt. Essentiell war auch, dass die Kamerastation mit dem Gurtungsautomaten gekoppelt ist und bei der kleinsten Auffälligkeit, beispielsweise ein winziger Fussel auf dem IC bzw. Bauteil, den sofortigen Stopp der Maschine auslöst. Zur anschließenden Sichtprüfung und Entnahme des fehlerhaften ICs lässt sich das Kameragehäuse mit lediglich einem Handgriff nach oben schieben.

Das Herzstück des Systems ist das Bildverarbeitungssystem Vision Q.400 der Firma Q.VITEC, das stabile Prüfapplikationen mit bis zu 12 Kameras bei hohen Geschwindigkeiten zuverlässig bewältigt. Die Bildverarbeitungssoftware arbeitet mit ausgereiften Algorithmen und setzt zur Erkennung unter anderem Geometrieprüfungen über Konturvergleiche und Kantenerkennungen ein.

Diese Funktionen gewährleisten eine einwandfreie Objekterkennung sowie Positionsinformationen und infolgedessen die 100%ige Lagerichtigkeit von absolut unversehrten Pins. Die Längenmessung aller PINs erfolgt mit einer Toleranz von +/- 0,2 mm. Ein klares Plus für die Kunden ist, dass ausnahmslos alle ICs die gleiche Drehlage haben, keinerlei Beschädigungen oder Materialrisse an den PINs aufweisen und der komplette Blistergurt vollständig, also ohne leere Taschen, bestückt ist.

cps entwickelte das technisch ausgefeilte System in enger Kooperation mit den Wunstorfer Unter-nehmen PRAUTEC und dessen Schwesterunternehmen Q.VITEC. Mit diesen Firmen hatte cps Partner an der Seite, die auf die Themen Mechanik, Bildverarbeitung und Systemintegration spezialisiert sind und mit renommierten Unternehmen und Hochschulen weltweit zusammenarbeiten.

Darüber hinaus ist dieses neue Kamerasystem mit Tape-Out-Maschinen aller Hersteller wie beispielsweise V TEK oder AMTEC.PRO kompatibel und kann leicht installiert werden. Dieses neue Kamerasystem ist auch mit Bausteinprogrammierautomaten wie dem PSV7000 von Data I/O oder dessen Vorgängerversionen zur lückenlosen Qualitätssicherung einsetzbar. Die Vermarktung dieser High-Tech-Kamerastation erfolgt über die cps-group in Lindhorst und die PRAUTEC GmbH in Wunstorf.

 

Mehr zu cps Programmier-Service GmbH www.cpsgroup.eu
Mehr zu Q.VITEC GmbH www.qvitec.de
Kontakt cps-group: 0 57 25 - 94 44 - 0 | vertrieb@remove-this.cpsgropu.eu